Vom Badezimmer zur privaten Wellnessoase

Hier starten und enden Sie Ihren Tag. Das Badezimmer ist einer der wichtigsten Räume in ihrem Haus, der Ihnen ein gutes Gefühl geben sollte. Deshalb sollte das Bad mehr sein, als nur ein Waschraum. Schaffen Sie sich stattdessen Ihre ganz eigene Wellnessoase – so wie sie Ihnen gefällt.

GREAT AG: Vom Badezimmer zur privaten Wellnessoase (Foto: Bad Kleinkirchheim)
GREAT AG: Vom Badezimmer zur privaten Wellnessoase (Foto: Bad Kleinkirchheim)

Vom Badezimmer zur privaten Wellnessoase

Wir kennen es alle vom Urlaub. Egal ob wir frische Energie oder tiefe Entspannung suchen – Wellness ist immer eine gute Adresse. Doch was, wenn man keine Zeit für ein paar freie Wochen hat? Helmut Freitag, Immobilienexperte der GREAT AG, empfiehlt angehenden Immobilienbesitzer sich ganz einfach die Wellness nach Hause zu holen.

Die German Real Estate Asset Trust AG in Langenhagen bei Hannover beweist mit modernen Wohnkonzepten immer wieder aufs Neue, wie einfach individuelle Wünsche im Wohnen umgesetzt werden können. Das gilt auch für die Sanierung von Denkmälern.  Um den Denkmalschutz braucht man sie keine Sorgen zu machen.

„Suchen Sie sich ihre Fliesen, Möbel und Sanitäreinrichtungen selbst aus. Achten Sie zuerst auf die Optik.“ Helmut Freitag erklärt, dass jeder Mensch ganz eigene Vorstellungen von der perfekten Wellnessoase hat und ein Gefühl von Luxus nicht den Suppereichen vorbehalten ist.

„Aktuell liegt ein neutrales Weiß im Trend. Minimalistisch, sauber und barrierefrei sollte das Badezimmer sein.“ Sauber ist hier ein gutes Stichwort – denn Weiß ist die schmutzanfälligste aller Farben. Die GREAT AG bei Hannover empfiehlt deshalb spezielle Keramik, die schmutz- und wasserabweisend ist.

Gerade Frauen, inzwischen aber auch Männer, wünschen sich eine Badewanne im Bad. „Erst dann kann man von einer Wellnessoase sprechen,“ witzelt Freitag. Heutzutage erinnern moderne Badewannen immer mehr an einen Whirlpool. Mit Fernbedienung und Sprudelfunktionen fühlt man sich im eigenen Bad fast wie in einer Wellnessoase.

Natürlich muss die Dusche in Sachen Luxus gleichziehen. High-Tech Duschköpfe sollten mehrere Stärkestufen und eine Vielzahl von Funktionen aufweisen. Nur so kann sich jeder sein individuelles Wellnesserlebnis kreieren.

Ein weiterer Faktor ist die Beleuchtung. Um eine tolle Atmosphäre zu schaffen, sollten mehrere Lichtquellen vorhanden sein. Diese sollte auch, je nachdem welche Stimmung man gerne hätte, einfach zu personalisieren sein.

Am besten verbindet man dazu die gesammelte Technik im Bad mit dem W-Lan und steuert diese von seinem Smartphone oder Tablet. In modernen Wohnungen können Sie ihr ’smartes Bad‘ bereits vor dem Aufstehen aufheizen und das Radio einschalten. Aktivieren Sie ganz einfach Ihr persönliches Profil in Ihrer App.

Sie sehen: mit genügend Inspiration und Kreativität verwandelt sich jedes Bad zu einer Oase.

Teilen Sie diesen Beitrag:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.