Fünf Tipps für lokales Marketing in der Immobilienbranche

Die Immobilienbranche ist extrem wettbewerbsintensiv und die Makler sind in der Regel so beschäftigt, dass sie keine Zeit haben über lokales Marketing nachzudenken. Während Ihre Assistenten einen Großteil des Marketings übernehmen können, sollten Sie sich auf einen lokalen Ansatz konzentrieren.

Fünf Tipps für lokales Marketing in Immobilien (Foto: Tobias Nordhausen)
Fünf Tipps für lokales Marketing in Immobilien (Foto: Tobias Nordhausen)

Lokales Marketing in Immobilien

Der Immobilienexperte von der German Real Estate Asset Trust AG in Langenhagen bei Hannover klärt auf: „Wenn Sie sich auf Ihre lokale Gemeinde konzentrieren, können Sie Ihre Glaubwürdigkeit ausbauen und einen treuen Kundenstamm aufbauen!“

Hier sind fünf einfache Tipps, wie Sie Ihr Marketing in Ihrer lokalen Gemeinde verbessern und somit ihre Immobilie besser managen können.

1. Nutzen Sie die Vorteile der Direktwerbung 

„Einige sagen, dass Flyer und der Gleichen tot sind. Aber Statistiken zeigen, dass das Senden von Briefen den Umsatz steigern kann. Das Tolle an direkter Werbung ist, dass das Erhalten einer aufregenden und bunten Postkarte heraus sticht und unsere Aufmerksamkeit erregt,“ so Helmut Freitag von der GREAT AG.

2. Seien Sie online präsent und seriös

Viele Hauskäufer sparen sich viel Arbeit, in dem sie das Internet für viele Sachen benutzen. Doch um die Aufmerksamkeit der Kunden zu bekommen, benötigen Sie eine qualitativ hochwertige Online-Präsenz. Dazu gehören eine kundenfreundliche Website, wertvolle Inhalte und die Sichtbarkeit in Suchmaschinen. „Mit SEO können Sie bei Suchanfragen, die Ihre Region betreffen, einen höheren Rang einnehmen – so geht lokales Marketing,“ erklärt Vorstand Helmut Freitag.

3. Personalisieren Sie Ihre Antworten

Niemand möchte allgemeine Antworten auf Fragen zu ihrem zukünftigen Zuhause erhalten. Indem Sie Ihre Nachrichten an Ihre Kunden personalisieren, werden sie Ihnen mit ihrem Geschäft und ihren Empfehlungen vertrauen.

4. Erstellen Sie wertvolle Informationen

Werden Sie eine Autorität für Immobilien in Ihrer Gemeinde und stellen Sie nützliches Material für Ihre Kunden und andere in Ihrer Region zur Verfügung. Sie werden als Autoritätsperson gesehen und die Leute in der Gegend werden Ihnen mit ihrem Geschäft vertrauen.

Dies wird Ihre Kundschaft in der Gegend aufbauen, und wenn Sie diese Informationen online über Ihren Blog, Ihre Website oder Ihre sozialen Medien mit einer Content-Marketing-Strategie veröffentlichen, werden Kunden die in die Gegend ziehen, eher Sie als ihre Konkurrenz kontaktieren.

Auch interessant: Die häufigsten Versicherungsfälle bei Immobilien

5. Heben Sie sich in den sozialen Medien ab

Eins der besten Dinge, die Sie in sozialen Medien tun können um Ihre lokale Glaubwürdigkeit zu steigern, ist die regelmäßige Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen. Posten Sie Bilder von lokalen Veranstaltungen und fördern Sie Unternehmen in der Umgebung. Sie werden sich mehr in der Gemeinschaft verankern und dessen Mitglieder werden Ihnen mehr vertrauen. Für einen zusätzlichen Schub versuchen Sie es mit Facebook Ads.

Helmut Freitag hat als Vorstand der GREAT AG in Langenhagen bei Hannover eine erfolgreiche, und seriöse Immobilienfirma auf die Beine gestellt. Während Sie Ihre Glaubwürdigkeit und Marke in der Region aufbauen, werden die Gemeinde-Mitglieder darauf vertrauen, dass Sie ihnen beim Hauskauf helfen.

Teilen Sie diesen Beitrag:
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin

4 Gedanken zu „Fünf Tipps für lokales Marketing in der Immobilienbranche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.